Paint Service

Paint Service “Echsenmenschen”

Inspiringgaming Paint Service

Seid kurzen habe ich im kleinen Kreis meine Bemalfähigkeiten angeboten und seit dem bemale ich Fantasy Echsenmenschen. Diese möchte ich euch auf keinem Fall vorenthalten, doch vorher möchte die Gelegenheit nutzen, meinen Service auch allen anzubieten. Ich habe keine festen Preise und bitte dann darum, mir einfach eine Mail an  “inspiringgaming(at)yahoo.de”  zu schicken. Schreibt mir um was es sich handelt, ob besondere Basen bevorzugt werden, und alles was euch noch einfällt. Ich werde dann so schnell wie mir möglich ist antworten und hoffe, dass wir zu einem guten Deal kommen.

Zusätzlich werde ich wohl anfangen meine bemalten Armeen langsam auf diese Seite zu setzen und ihre Fortschritte zu dokumentieren.

Doch nun zu den Echsenmenschen

See more

Denn sie kennen keine Furcht Turnierbericht auf der Raumpatrouille XV

Hallo und willkommen zurück zu meinen Spielberichten.

 

Heute berichte ich euch vom Turnier “Raumpatrouille XV” das am 4. August statt fand.

Meine Armee für das Turnier bestand aus Eldar mit Space Marines und sah folgendermaßen aus:

Eldar Farseer auf Bike mit Mantel des Lachenden Gottes

5 Feuerdrachen im Serpent

2 x 5 Rächer im Serpent

Phantomritter

Scriptor mit Relikt-Bolter

5 Scouts

4 Grav Centurions

Bunker mit Fluchtluke

 

SPIEL 1

Im ersten Spiel ging es gegen “DiesIrae” der eine sehr starke Marines Liste spielte, die in etwa so aussah:

White Scars Ordensmeister mit dem üblichen Zeug auf Bike.

Sentinels of Terra Captain auf bike mit 2+/3++ und Faust

1x Scouts

2x 5 Bikes mit Grav

1x 5 Bikes mit Melta

2x 4 Centurions mit je 3 Grav und einer Laser/rak

Mission war Mahlstrom und er gewann den Wurf um Anfangen und Stellte auch zuerst auf.

Besonders bei dieser Mission war dass in der Mitte des Feldes eine Festung der Erlösung stand.

Er stellte jeweils einmal links sowie rechts der Festung einen Trupp Cents mit Capt./Meister. Bikes verteilten sich auf beiden Seiten.

Ich stellte daraufhin den Bunker direkt Rechts 24″ vor die Cents mit Meister und platzierte die Fluchtluke Links der Festung.

So musste ich immer nur gegen einen Einheit Centurions zur gleichen Zeit kämpfen.

Hinter dem Bunker und außer Reichweite aller Cents befand sich mein Wraithknight.

Es war klar das ich abwarten musste bis Marc das Orbital des Meisters schoss bevor ich mit den Centurions aussteigen dürfte.

Spielverlauf:

Marc traute sich mit dem Meister/cents nicht in Reichweite des Bunkers und schoss das Bombardement und die Laser auf den Bunker. Bikes Boosteten auf der rechten Seite auch auf den Bunker zu. Die anderen Cents klauten einen Serpent 2 Struktur. Er zog recht gute Missonsmarker und ging deutlich in Führung,

Ich stieg in meiner Runde aus der Fluchtluke links der Festung aus und feuerte mit Ritter und den Centurions auf seine Centurions mit Captain.

Es überlebte nur der Laser Cent. Die Serpents dezimierten 2 Bike Trupps von denen einer floh. Ich zog nur Missionsmarker die sich auf seiner Seite des Feldes befanden und machte den Fehler keinen Abzuwerfen da ich vor hatte sie später zu erfüllen. Das war Unerfahrenheit meinerseits mit den Mahlstrom Missionen.

 

Seine Biker schießen dem Bunker 2 HP weg. Er zieht wieder gute ziele und geht weiter in Führung. Nun rückt er mit den Meister/Cents vor.

Meine Centurions gehen nun wieder Richtung rechter Seite der Festung und dezimieren seinen Meister auf einen LP und töten auch noch 2 Centurions.  Die Serpents finishen 2 Bike Trupps.

Nachdem sein Meister den Angriff auf meine Centurions nicht schafft. Das war ein wenig Pech seinerseits, ist der Rest des Spiels schnell erzählt.

Ich schaffe es Marc am Ende meiner fünften Runde zu tablen wobei es zu diesem Zeitpunkt 10:10 nach Markern steht.

Das war aber ein Fehler, denn ich nahm an das ein tablen automatisch ein 14:6 war und darauf dann noch die sekundären Wertungen aufgerechnet wurden. Dem war aber nicht so denn das 14:6 kam nur zu Stande wenn man nach der gesamten Abrechnung schlechter als 14:6 stand. Hätte ich riskiert weiter zu spielen (auf 3+) hätte ich ein 13:6 beim Wurf von 1 und 2 gehabt. Wäre es jedoch weiter gegangen, dann wäre die Primärmission mein gewesen und ich wäre mindestens mit einem 17:3 aus dem Spiel gegangen. Diese Dummheit kostete mich auch ordentlich aber davon demnächst mehr.

Somit lautete das Endergebnis für mich nach der ersten Runde 14:6

 

Im nächsten Bericht geht es dann ins Spiel 2 gegen TherebornDragon mit Chaos Daemons. Die Liste im ganzen Turnier auf die ich am zweitwenigsten treffen wollte…

BOTT_Game01

Bel auf dem BOTT: Spiel 1 vs. Jens “Kiardes” Hader’s Tyraniden

1500 Punkte – 5 Spieler – 5 Spiele – 1 Sieger im Herzen von Berlin!

Am 14.06.-15.06.2014 findet in Berlin das erste 5-Spieler-Teamturnier statt.

Zu diesem Zweck haben sich die GIMPS, Level1 und die POSAZ in Berlin zusammengetan, um dieses Projekt zu stemmen.

 

Meine ersten Spielberichte der 7. Edition und was kann man besser nutzen als das Berliner Turnier “BOTT”. Das Team der Posaz „tolles Geschenk“ brauchte ein wenig Verstärkung, deshalb wurden neue Spieler aus Hamburg rekrutiert und Jan “Snorri” Bugdahn, Finn “Finn” Peemüller und ich haben uns bereit erklärt das Team zu vervollständigen.

Read more

Inspiringgaming stellt sich vor

Hallo liebe Leser, wir wollen den Start der neuen Edition nutzen um uns in der deutschen Internetszene zu etablieren und ich persönlich freue mich schon sehr auf mein erstes Turnier der 7. Edition in Berlin, dem BOTT.

 

Wir, die First and Only, verfolgen gerne die deutsch und englischsprachige Turnierszene und vermissen in Deutschland ein Portal, dass regelmäßig Battle Reports online stellt.

Es ist eine Herausforderung aus 40k ein mediales Ereignis zu machen, denn uns ist allen bekannt, dass sich nur die wenigsten ein komplettes 40k Spiel über 3 Stunden ansehen wollen.

Doch die Entwicklung zeigt, dass z.B. englischsprachige Anbieter von Video-Battle Reports wie Miniwargaming, BOLS oder Frontline schon den richtigen Weg gefunden haben um Warhammer auch als Video zu präsentieren. Diese Erkenntnisse wollen wir nutzen und verbessern, um 20 min Berichte online zu stellen, die die wichtigsten Ereignisse und Züge berichten und dabei Erkenntnisse des Spiels knackig und informativ vermitteln.

 

Dabei werden wir versuchen neue Listenideen einzufangen, zu entwickeln und gegeneinander anzutreten zu lassen, um euch hoffentlich schöne Stunden voller Unterhaltung zu bieten. In vielen aktuellen Battle Reports finden wir leider nicht die am häufigsten anzutreffenden Listen und oft kommt es uns bei Spielberichten vor, dass die Listen weder auf das aktuelle Meta angepasst sind noch ein gutes Balancing besitzen um erfolgreich in der deutschen und auch internationalen Turnierszene zu bestehen. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht genau das zu versuchen.

 

Wie auch jede Seite im Internet sind wir dabei auf euch angewiesen, und ohne euer Feedback läuft bei uns gar nichts. Deshalb hoffen wir sehr auf eure Mitarbeit und freuen uns, wenn ihr konstruktive Kritik hinterlassen könntet. Es wäre auch wunderbar, Hilfe der 40Kings Veteranen zu erhalten, welche schon seid Jahren einen festen Platz in der deutschen Community besitzen. Sie haben in letzter Zeit hervorragende Arbeit mit ihren Podcasts geleistet, und Jedem der diese noch nicht verfolgt hat, können wir die Podcasts nur wärmstens empfehlen. Auf diesem Weg wollen wir nur sagen, MACHT WEITER SO 40Kings.

 

Last but not least, behaltet uns im Auge und wenn ihr ein Herzensanliegen habt, scheut euch nicht und lasst uns an euren Ideen teilhaben. Dies ist unser erstes Projekt in diesem Ausmaße und wir wünschen uns und euch, dass wir viele Stunden zusammen verbringen können um eine Plattform zu schaffen, die allen Freude bereitet und es dabei noch schafft wertvolle Informationen zu vermitteln und Freundschaften zu knüpfen.

 

In diesem Sinne

 

Manuel aka „Bel“

DSKKF_01

BattleReport Pavo Denn Sie kennen keine Furcht


Hallo und willkommen zu meinen Blood Angels und Space Marines Spielberichten.

 

Diese Serie beginnt mit meinem ersten Spiel in der 7. Edition von Warhammer 40.000.

Das Spiel hatte ein Limit von 1.500 Punkten und wurde nach den Beschränkungen des Berlin Open Team Tournament gespielt.

Die Turnierregeln sind hier nochmal aufgelistet:

http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=11931

Hier ist die Armeeliste meiner Space Marines und Blood Angels:

Scriptor-Magister Tigurius

Mephiston

Bruder Corbulo

2x Scouttrupp mit Boltern und (1x mit Tarnmänteln)

Scouttrupp mit Nahkampfwaffen und Tarnmänteln

Sturmtrupp mit Melter im Land Raider mit Multimelter

Stormraven mit Multi Melter und Laserkanone

3 Centurions mit Gravkanone und Hurricane Boltern

 

Hier ein Bild der Armee

20140601_135535

 

 

Mein Gegner war in diesem Spiel Brummie (der eine oder andere wird ihn kennen^^) mit Tau

 

Seine Armeeliste sah folgendermaßen aus:

Commander mit Doppel Melter, 2 Schilddrohnen, Iridium, diesen Sensoren Scheiß und H&R

Himmlischer

3 Krisis mit doppel Raketen

2 Riptides mit Ionen und Schwärmern

2x 10 Feuerkrieger

10 Kroot, 1 Hund

2x 2 Kolosse mit 2 Schilddrohnen

 

Hier ein Bild seiner Armee:

20140601_134103

 

Als Psikräfte hatte ich auf Tigurius: Prophetie (Deckung ignorieren, 4+ Retter, den 6er und Leitender Geist).

Mephiston hatte: Biomantie (Eisenarm, Life leech, Schwächen und Smite).

Mein Warlord war Tigurius und seiner hatte das Schocken ohne Abweichen erwürfelt.

 

MISSION War die neue 1 aus dem Regelbuch

 

Ich gewann den Wurf um die Aufstellung und wir stellten folgendermaßen auf:

Zentral stand der leere Land Raider hinter dem sich Mephiston versteckte und auf meiner Linken Flanke standen die 5 Sturm Marines. Der Storm Raven sowie alle Scouts blieben in der Reserve bzw flankten.

Brummie stellte recht kompakt alles zentral auf, nur die Kroot stellte er auf meiner rechten Flanke zusammen mit dem Himmlischen in den Wald. Die Krisis sollten schocken und beide Feuerkrieger Trupps blieben in Reserve.

Bild der Aufstellung:20140601_141013

 

RUNDE 1:

Da Brummie es nicht schaffte die Initiative zu stehlen begann ich direkt die Missionen auszuwürfeln.

Ich bekam: – Big game hunter, Supremecy und Marker 3.

Die Sturm Marines nahmen den Marker 3 ein. Mephiston stieg in den Land Raider ein und fuhr mit Vollgas vorwärts neben das Haus.

Brummie erhielt als Missionen die beiden Marker, die auf meiner Seite des Spielfeldes lagen, sowie Blood and Gods.

Mit seinen beiden Koloss-Einheiten schaltete er alle Marines bis auf den Sergeant aus. Die Beiden Riptides schafften es den Land Raider zu schütteln.

Hier der Beginn von Runde 2:20140601_142900

Als Mission Bekam ich Overwhelming firepower.

Dank Corbulos Reroll bekam ich den Storm Raven ins Spiel sowie zwei Einheiten Scouts. Eine Einheit kam auf der rechten Seite im wald ins Spiel, während die andere auf dem Hügel nahe des Missionsziels rein kam.

Die Centurions mit Corbs und Tigurius ließ ich auf der Flugbahn des Storm Raven schocken und wurde mit einem Hit belohnt.

Mephiston stieg aus dem Land Raider aus, der daraufhin durch die beiden Riptides und die Kolosse panzerschockte. Alle drei bestanden ihren Moraltest.

In der PSIPHASE schaffte ich es nur Eisenarm zu zaubern.

Die Centurions erschossen einen Riptide und holten damit direkt 2 Missionsziele (Overwhelming firepower und big game hunter).

Der Storm Raven und der Land Raider schossen eine Einheit Kolosse tot.

Mephiston griff den zweiten Riptide an und raubte ihm einen Lebenspunkt. Er schaffte den Moraltest.

 

Brummie schockte die Krisis hinter die Centurions und erschoss Tigurius mit den Meltern und machte beim Sergeant eine Wunde. Danach sprang er in die Ruine rein. Der Marker war das Ziel was er zu Beginn der Runde gezogen hatte und so holte er neben Warlord direkt auch noch einen Punkt.

Hier ein Bild zum Ende der Runde 2:20140601_150456

 

In meiner Runde kamen die letzten Scouts auf der rechten Seite im Wald rein.

Die Centurions erschossen alle Krisis bis auf den Commander der die Flucht ergriff. SR und LR kümmerten sich um die Kolosse und Mephiston erledigte den Riptide.

In Brummies Runde kamen die beiden Feuerkrieger Trupps rein und schlugen die schwarzen Scouts in die Flucht die mit einer 11 von der Platte flohen. Seine Kroot holten einen Punkt durch das Ziel im Wald.

Hier das Ende der Runde 3:20140601_152515

 

 

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Von den Tau überlebten nur der Himmlische und 4 Kroot, während ich noch die Nahkampfscouts verlor.

 

Das Endergebnis war dann 9:3 zu meinen Gunsten.