Monthly Archives: October 2014

Denn sie kennen keine Furcht Turnierbericht auf der Raumpatrouille XV

Hallo und willkommen zurück zu meinen Spielberichten.

 

Heute berichte ich euch vom Turnier “Raumpatrouille XV” das am 4. August statt fand.

Meine Armee für das Turnier bestand aus Eldar mit Space Marines und sah folgendermaßen aus:

Eldar Farseer auf Bike mit Mantel des Lachenden Gottes

5 Feuerdrachen im Serpent

2 x 5 Rächer im Serpent

Phantomritter

Scriptor mit Relikt-Bolter

5 Scouts

4 Grav Centurions

Bunker mit Fluchtluke

 

SPIEL 1

Im ersten Spiel ging es gegen “DiesIrae” der eine sehr starke Marines Liste spielte, die in etwa so aussah:

White Scars Ordensmeister mit dem üblichen Zeug auf Bike.

Sentinels of Terra Captain auf bike mit 2+/3++ und Faust

1x Scouts

2x 5 Bikes mit Grav

1x 5 Bikes mit Melta

2x 4 Centurions mit je 3 Grav und einer Laser/rak

Mission war Mahlstrom und er gewann den Wurf um Anfangen und Stellte auch zuerst auf.

Besonders bei dieser Mission war dass in der Mitte des Feldes eine Festung der Erlösung stand.

Er stellte jeweils einmal links sowie rechts der Festung einen Trupp Cents mit Capt./Meister. Bikes verteilten sich auf beiden Seiten.

Ich stellte daraufhin den Bunker direkt Rechts 24″ vor die Cents mit Meister und platzierte die Fluchtluke Links der Festung.

So musste ich immer nur gegen einen Einheit Centurions zur gleichen Zeit kämpfen.

Hinter dem Bunker und außer Reichweite aller Cents befand sich mein Wraithknight.

Es war klar das ich abwarten musste bis Marc das Orbital des Meisters schoss bevor ich mit den Centurions aussteigen dürfte.

Spielverlauf:

Marc traute sich mit dem Meister/cents nicht in Reichweite des Bunkers und schoss das Bombardement und die Laser auf den Bunker. Bikes Boosteten auf der rechten Seite auch auf den Bunker zu. Die anderen Cents klauten einen Serpent 2 Struktur. Er zog recht gute Missonsmarker und ging deutlich in Führung,

Ich stieg in meiner Runde aus der Fluchtluke links der Festung aus und feuerte mit Ritter und den Centurions auf seine Centurions mit Captain.

Es überlebte nur der Laser Cent. Die Serpents dezimierten 2 Bike Trupps von denen einer floh. Ich zog nur Missionsmarker die sich auf seiner Seite des Feldes befanden und machte den Fehler keinen Abzuwerfen da ich vor hatte sie später zu erfüllen. Das war Unerfahrenheit meinerseits mit den Mahlstrom Missionen.

 

Seine Biker schießen dem Bunker 2 HP weg. Er zieht wieder gute ziele und geht weiter in Führung. Nun rückt er mit den Meister/Cents vor.

Meine Centurions gehen nun wieder Richtung rechter Seite der Festung und dezimieren seinen Meister auf einen LP und töten auch noch 2 Centurions.  Die Serpents finishen 2 Bike Trupps.

Nachdem sein Meister den Angriff auf meine Centurions nicht schafft. Das war ein wenig Pech seinerseits, ist der Rest des Spiels schnell erzählt.

Ich schaffe es Marc am Ende meiner fünften Runde zu tablen wobei es zu diesem Zeitpunkt 10:10 nach Markern steht.

Das war aber ein Fehler, denn ich nahm an das ein tablen automatisch ein 14:6 war und darauf dann noch die sekundären Wertungen aufgerechnet wurden. Dem war aber nicht so denn das 14:6 kam nur zu Stande wenn man nach der gesamten Abrechnung schlechter als 14:6 stand. Hätte ich riskiert weiter zu spielen (auf 3+) hätte ich ein 13:6 beim Wurf von 1 und 2 gehabt. Wäre es jedoch weiter gegangen, dann wäre die Primärmission mein gewesen und ich wäre mindestens mit einem 17:3 aus dem Spiel gegangen. Diese Dummheit kostete mich auch ordentlich aber davon demnächst mehr.

Somit lautete das Endergebnis für mich nach der ersten Runde 14:6

 

Im nächsten Bericht geht es dann ins Spiel 2 gegen TherebornDragon mit Chaos Daemons. Die Liste im ganzen Turnier auf die ich am zweitwenigsten treffen wollte…